Leben im|AmtVerwaltungGemeindenWirtschaftKultur und|Tourismus

  
 Startseite | Anfahrt | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Links | Verzeichnis


Startseite
Grundsteuerreform
Wahlen
ASP
Allgemeines
Leben im Amt | Neues
Verwaltung
Gemeinden
Wirtschaft
Kultur und Tourismus
Sitzungsdienst




Ihre Meinung
Suche

   Startseite » 

Kontakt:
Amt Odervorland
Bahnhofstr. 3 - 4

15518 Briesen (Mark)

Tel:   033607 897 - 10
Fax: 033607 897 - 99

E-Mail: Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mail

Sprechzeiten:

Dienstag

9:00 bis 12:00 Uhr und
13:00 bis 18:00 Uhr
Donnerstag
9:00 bis 12:00 Uhr und
13:00 bis 16:00 Uhr
Bankverbindung:
für das Amt und die Gemeinden
Berkenbrück, Briesen und Jacobsdorf
BIC:   
WELADED1LOS
IBAN:
  DE27 1705 5050 3303 0388 63

 

 

Kontakt:
Außenstelle Steinhöfel
Gemeinde Steinhöfel

Demnitzer Straße 7
15518 Steinhöfel
Tel:   033636 410 - 10
Fax:
033636 410 - 24
E-Mail:
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mail
Sprechzeiten:

Dienstag
09:00 bis 12:00 Uhr und
13:00 bis 18:00 Uhr
Donnerstag
09:00 bis 12:00 Uhr
und
13:00 bis 16:00 Uhr
Bankverbindung:
für die Gemeinde Steinhöfel
BIC:   
WELADED1LOS
IBAN:
  DE69 1705 5050 2908 2851 61




Aktuelle Informationen

Informationen zur Grundsteuerreform
Informationen zu aktuellen Wahlen
Informationen zur Afrikanischen Schweinepest
Allgemeine Informationen
Aktuelle Ausschreibungen
 

 

 

Nützliche Links und Kontakte

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

an dieser Stelle weise ich Sie auf folgende Kontakte und Internetseiten des Amtes Odervorland, des Landkreises & der Jobcenter sowie Arbeitsagenturen hin.

Amt Odervorland
HotlineTel. 033607 897 10
Landkreis Oder Spree
GesundheitsamtTel. 03366 35 2002
VeterinäramtTel. 03366 35 1901veterinaeramt@l-os.de
Jobcenter und Arbeitsagenturen
Agentur für Arbeit Frankfurt (O)Tel. 0335 570 2200www.arbeitsagentur.de/frankfurt-oder
Jobcenter Frankfurt (Oder) Tel. 0335 570 2300www.jobcenter-ge.de/frankfurt-oder
Regionalstelle BeeskowTel. 03366 35 4599
Regionalstelle FürstenwaldeTel. 03361 599 4699
Jobcenter Märkisch-OderlandTel. 03346 8528 500www.jobcenter-mol.de

 
Mit freundlichen Grüßen
Marlen Rost

 

 

 

News

 

 

Achtung: Die geplante Mietersprechstunde der Corona Hausverwaltung am 26.09.2023 in der Zeit von 15 Uhr bis 17 Uhr fällt ersatzlos aus!

 

 

Wichtige Information - Verteilung Odervorländer Kurier

Wir möchten darauf hinweisen, dass der Odervorländer Kurier im IV. Quartal 2023 immer am letzten Sonntag im Monat verteilt wird.

M. Rost
Amtsdirektorin

 

 

Einladung zur Informationsveranstaltung zur Förderung Ihrer Ideen mit GRW und LEADER am 16.10.2023 um 17 Uhr in Briesen (Mark) – Aula der Grundschule "Martin-Andersen-Nexö", Frankfurter Straße 74

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Ostbrandenburgische Wirtschaftsförderung GmbH (OWF) aus Fürstenwalde und das
Regionalmanagement der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Oderland möchten Sie am 16.10.2023 ...

Leitet Herunterladen der Datei einDetails >>>

 

 

28.08.2023 - 14:00 Uhr - Neue Tierseuchenallgemeinverfügung zur ASP

Öffentliche Bekanntmachung des Landkreises Oder-Spree
Nach intensiven Bekämpfungsmaßnahmen gegen die Afrikanischen Schweinepest (ASP) bei Wildschweinen im Landkreis Oder-Spree seit Beginn des Ausbruchs im September 2020, können nach Genehmigung der Europäischen Kommission die festgelegten Restriktionszonen südlich der Bundesautobahn A 12 und südlich des Oder-Spree-Kanals verkleinert werden. In diesem Zusammenhang und in Abstimmung mit den benachbarten Landkreisen wurde die Aufhebung der weißen Zone im Landkreis Oder-Spree beschlossen.
Aus diesem Grund erlässt der Landkreis Oder-Spree, vertreten durch den Landrat, dieser vertreten durch das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt (nachfolgend: Veterinäramt) nachfolgende Tierseuchenallgemeinverfügung zur Feststellung und Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest bei Wildschweinen vom 28.08.2023.

Leitet Herunterladen der Datei einDetails 13. Änderung >>>

 

 

28.08.2023 - 13:30 Uhr - Bundesweiter Warntag am 14.09.2023

Die Warnung der Bevölkerung ist ein wichtiger Eckpfeiler, um die Resilienz der Gesellschaft gegenüber Krisen aller Art zu steigern. Ereignisse wie die Corona-Pandemie, die Flutkatastrophe im Juli 2021, der andauernde Angriffskrieg in der Ukraine, aber auch kleinere lokale Gefahrenlagen rücken die verschiedenen Warnkanäle regelmäßig in den Fokus.

Zwei Hauptziele

Der Bundesweite Warntag verfolgt zwei Hauptziele: Zum einen die technische Warninfrastruktur einer Belastungsprobe zu unterziehen und zum anderen der Bevölkerung Informationen zum Thema Warnung und zu den verschiedenen Wegen, über die die Behörden Warnungen versenden, zu vermitteln.

Öffnet externen Link in neuem FensterDetails >>>

 

 

28.08.2023 - LEADER Projekt des Monats

 

Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Oderland e.V.

Die Projekte des Monats finden Sie unter der Rubrik "Wirtschaft - Fördermöglichkeiten".

Öffnet externen Link in neuem Fenster>>> Link zu dem Projekt des Monats

 

Information zur geplanten Kürzung von Mitteln für den ländlichen Raum aus der GAK:

Bundesmittel (GAK) für den ländlichen Raum sollen um 300 Mio € gestrichen werden. Der Entwurf des Bundeshaushaltes für 2024 sieht die Streichung des Sonderrahmenplans für die ländliche Entwicklung vor. Dem Land Brandenburg würden dadurch jährlich 44 Mio. € Fördermittel verloren gehen. Eine Förderung im Bereich ländliche Entwicklung über GAK ist derzeit nicht möglich. Hier finden Sie eine Leitet Herunterladen der Datei einPressemittteilung vom MLUK und die Leitet Herunterladen der Datei einAuflistung der betroffenen Richtlinien aus dem Ministerbüro des MLUK.

 

 

01.08.2023 - LEADER Projekt des Monats - LAG

 

Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Oderland e.V.

Die Projekte des Monats finden Sie in Zukunft unter der Rubrik "Wirtschaft - Fördermöglichkeiten".

Öffnet externen Link in neuem Fenster>>> Link zu dem Projekt des Monats

 

 

Förderung ab 2023 - EU, Bund und Landesförderungen

Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Oderland e.V.

Der Verein kümmert sich mit einem professionellen Management um Fördermöglichkeiten für Ihre Projektideen, Vernetzungsinitiativen und Investitionen. Das LEADER Gebiet umfasst jeweils zwei Drittel der östlichen Teile der Landkreise Oder-Spree und Märkisch Oderland.

Ihre Ansprechpartnerin für LEADER und ggf. auch andere Fördermittel wie GRW Gewerbe sind
Jeannette Gruner: 033615660174, j.gruner@lag-oderland.de und Peter Müller von der OWF GmbH Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.owf-ostbrandenburg.de

Die Beratungen sind für Sie kostenfrei. Beratung und Fördermittel können Kommunen, Vereine, Kirchen, Stiftungen, Unternehmen/ Gewerbe und auch Privatpersonen erhalten.

Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.lag-oderland.de


Leitet Herunterladen der Datei einLAG - Broschüre

Leitet Herunterladen der Datei einLAG - Projekt des Monats

Leitet Herunterladen der Datei einLAG - Regionale Entwicklungsstrategie (RES)

 

 

11.07.2023 - Fahrbahnerneuerung zwischen Berkenbrück und Falkenberg

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg informiert über eine Fahrbahnerneuerung der L 38 zwischen Berkenbrück und Falkenberg. Die Bauarbeiten werden laut dem Landesbetrieb voraussichtlich zehn Wochen andauern, in zwei Bauabschnitten erfolgen und am Montag dem 17.07.2023 beginnen. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Öffnet externen Link in neuem Fenster>>> Internetseite des Landesbetriebes Straßenwesen Brandenburg.

Leitet Herunterladen der Datei ein>>> Pressemitteilung als PDF

 

 

17.05.2023 - 12:00 Uhr - Landkreis Oder-Spree sucht Immobilien zur Anmietung als Unterkünfte für Geflüchtete

Leitet Herunterladen der Datei einDetails >>>

 

 

08.05.2023 - Härtefallhilfen für Energiekosten privater Haushalte können ab heute beantragt werden

Leitet Herunterladen der Datei einDetails >>>

 

 

NaturKultur 2023 - Verlängerung der Anmeldefrist bis zum 20.05.2023

Ehrenamtliche Leihgroßeltern in Briesen (M)

Unterstützung für berufstätige Eltern, Alleinerziehende oder Flüchtlinge

Aus dem Gedanken an Lese- oder Vorlesezeiten in Kita oder Schule entstand die Idee, eine ehrenamtliche Partnerschaft zwischen Senioren und Kindern berufstätiger Eltern, Alleinerziehender oder von Flüchtlingen aufzubauen, die Unterstützung benötigen.
Wir wollen deshalb in diesem Zusammenhang einen Aufruf starten:
Wer benötigt Unterstützung?
Gibt es Senioren, die Interesse an einer Leihgroßelternschaft haben?
Bitte melden Sie sich beim Ortsvorsteher Bodo Blume, Tel. 0173 6011 745 oder Frau Sigrid Schulz, Tel. 0151 6153 0650 vom Seniorenbeirat.
Beide haben sich als Ansprechpartner für eine Vermittlung bereiterklärt.

 

 

Bundesfreiwilligendienst oder Freiwilliges Soziales Jahr

Das Amt Odervorland sucht Freiwillige für den Bundesfreiwilligendienst

 

 

Wir haben aktuell 3 anerkannte Einsatzstellen:
1) Öffnet externen Link in neuem FensterJugendclub Beerfelde
2) Öffnet externen Link in neuem FensterKita "Die pfiffigen Kobolde" OT Heinersdorf
3) Öffnet externen Link in neuem FensterKita "Die Glücksbärchen" OT Beerfelde

Hast du Lust auf einen Freiwilligendienst?
Melde dich direkt hier in der Einrichtung
oder unter: Arbeiterwohlfahrt Landesverband Berlin e.V. | Freiwilligendienste
Tel +49 (0) 30 / 68 088 39 23 | freiwilligendienste@awoberlin.de
www.awoberlin.de/mitmachen/freiwilligendienste

 

 

 

Schule aus – und jetzt?

Mach’s doch freiwillig!
Du willst dich ausprobieren und neue Perspektiven entdecken?
Dann entscheide dich für ein Freiwilliges Soziales Jahr oder einen Bundesfreiwilligendienst bei den Johannitern im Regionalverband Oderland-Spree!
Keine Wartezeiten: Du kannst jederzeit beginnen, wenn du mindestens 18 Jahre alt bist.

Bewerbung an: bewerbung.odls@johanniter.de

Weitere Infos: Öffnet externen Link in neuem FensterFSJ / BFD Johanniter

Interessenbekundungsverfahren KITA OT Steinhöfel

für die Trägerschaft einer Kindertagesstätte (Kinderkrippe im Folgenden KK und Kindergarten im Folgenden KiGa) in der Gemeinde Steinhöfel im Ortsteil Steinhöfel

Leitet Herunterladen der Datei einInteressenbekundungsverfahren

Leitet Herunterladen der Datei einAnlage IBV_ Bewertungsmatrix

 

 

 

Sperrung der „Polterbrücke“ in Briesen (Mark)

Auf Grund der Ergebnisse der turnusmäßig durchgeführten Brückenprüfung sah sich die Verwaltung veranlasst, die Pontonbrücke als Verbindung zwischen dem Wohngebiet Kersdorfer Straße und der Privatstraße im Ortsteil Briesen zu sperren. Die Brücke weist diverse Beschädigungen auf, die nicht kurzfristig instandgesetzt werden können. So sind neben dem defekten und nicht mehr stabilen Geländer und den Schäden am Brückenbelag insbesondere der starke Lochfraß am Überbau der Brücke und die Unterspülungen an den Fundamentplatten der Brücke die ausschlaggebenden Gründe für die Sperrung.
Die Gremien der Gemeinde Briesen (Mark) werden in ihren kommenden Sitzungen über den weiteren Umgang mit der Brücke beraten und notwendige Entscheidungen treffen. Die Ergebnisse und Entscheidungen werden dann durch die Verwaltung veranlasst und umgesetzt.

Ron Gollin
Amtsleiter Bau- und Ordnungsamt

 

 

30.03.2022 - 16:15 Uhr - Informationen zu COVID-19-Impfungen auf Ukrainisch

Unter folgendem Link können Sie den Flyer auf Ukrainisch, Deutsch und Englisch abrufen:

Öffnet externen Link in neuem FensterDetails >>>

 

 

24.03.2022 - 11:00 Uhr - Geflüchtete aus Ukraine: Angebot für Gesundheitsuntersuchung wird deutlich ausgeweitet

Gesundheitsministerium und Landeskrankenhausgesellschaft schließen Rahmenvertrag – 28 Krankenhäuser beteiligen sich

Leitet Herunterladen der Datei einDetails >>>

 

 

17.03.2022 - 16:30 Uhr - Praktische Hilfe für Flüchtlinge aus der Ukraine

OSV bietet Flyer zur Einrichtung eines Girokontos in ukrainischer Sprache an

Leitet Herunterladen der Datei einDetails >>>

 

 

10.03.2022 - 10:00 - FAQ I Wissenswertes für Geflüchtete aus der Ukraine

Die FAQ ist nach aktuellem Stand der vorliegenden Informationen zusammengetragen worden. Die Informationen betreffen die Zuständigkeit verschiedener staatlicher Ebenen und Behörden; einige Regelungen sind noch nicht abschließend geklärt. Die FAQ werden fortlaufend aktualisiert und sind auf der Webseite abrufbar:

www.integrationsbeauftragte.de/ukraine.

Bitte melden Sie Korrekturbedarf oder Ergänzungsvorschläge gerne an ASG@bk.bund.de.

Vielen Dank!

Leitet Herunterladen der Datei einDetails >>>

 

 

09.03.2022 - 15:00 Uhr - Pressemitteilung Ukraine - Krieg

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die erschütternden Ereignisse in der Ukraine erreichen nun auch direkt unsere Kommunen. Eine Vielzahl von Hilfsangeboten trifft dabei auf eine große Welle der Unterstützungsbereitschaft. Dafür sprechen wir allen Helfenden, allen Organisatoren und allen Spendern unseren herzlichen Dank aus.

Derzeit erreichen auf unterschiedlichsten Wegen die Menschen Deutschland, die vor Krieg und Gewalt flüchten. Auf allen politischen Ebenen wird nach schnellen Lösungen gesucht, um diesen Menschen zu helfen und ihr Leiden zu lindern. Derzeit überschlagen sich die Ereignisse und somit auch die rechtlichen Rahmenbedingungen.

Der Landkreis Oder-Spree hat einen Direktbutton auf seiner Internet-Startseite (www.landkreis-oder-spree.de) eingerichtet, um fortlaufend über aktuelle Ereignisse und Änderungen zu informieren.

www.landkreis-oder-spree.de/Service-Aktuelles/Aktuelles/Ukraine-Krise/

Hier finden Sie Antworten auf Fragen - wie:
Wie kann ich helfen und wohin kann ich spenden?
Wie kann ich Wohnraum zur Verfügung stellen?
Welche rechtlichen Rahmenbedingungen bestehen für die Aufnahme von ukrainischen Flüchtlingen?

Hinsichtlich von Wohnraumangeboten können Sie sich gern auch an uns (info@amt-odervorland.de) wenden. Wir leiten Ihr Angebot regelmäßig an den Landkreis weiter.

Den flüchtenden Menschen kann in der jetzigen Situation am schnellsten und am effektivsten geholfen werden, wenn sie Zugang zu den sozialen Leistungen und dem Gesundheitswesen erhalten. Dafür ist es für alle Ankommenden notwendig, sich registrieren zu lassen. Dies kann in unserem Einwohnermeldeamt (einwohnermeldeamt@amt-odervorland.de) erfolgen.

Auf der Homepage des Landkreises Oder – Spree finden Sie einen Registrierungsbogen:
www.landkreis-oder-spree.de/media/custom/2689_5650_1.PDF

Die zentrale Koordinierung erfolgt in der Zentralen Ausländerbehörde des Landes Brandenburg (Erstaufnahmestelle in Eisenhüttenstadt), Poststraße 72 in 15890 Eisenhüttenstadt (Tel.: 03364 4270 / Mail: PoststelleZABH@zabh.brandenburg.de). Wir empfehlen Ihnen, vor der Fahrt nach Eisenhüttenstadt zwingend einen Termin zu vereinbaren.
Im Landkreis Oder-Spree ist das Amt für Ausländerangelegenheiten und Integration zuständig (Tel.: 03366 - 35-2301), um den Kriegsflüchtlingen zu helfen.
Helfen wir den Menschen, die unsere Hilfe benötigen!

Wir bitten Sie hierzu um mannigfaltige Hilfe und Unterstützung! Vielen Dank!

Ihr Amt Odervorland

 

 

Spendenaktion – Sachspenden für die Ukraine

Liebe Eltern, liebe Bürger, ihr seid einfach KLASSE!

Die Spendenbereitschaft war überwältigend. HERZLICHEN DANK dafür und vielen Dank an die fleißigen Helfer, vor allem an die, die spontan aufgrund des Aufwandes mit angepackt haben.

Gesammelt wurde in der Schule Briesen, in der Schule Heinersdorf, im Jugendclub Beerfelde und im Eltern-Kind-Zentrum Beerfelde.

Hilfsgüter wie Medikamente, Hygieneartikel, Haushaltsgegenstände, Nahrung, Männertextilien wurden in Kooperation mit der Fürstenwalder Kulturfabrik von unseren Feuerwehrkameraden am 05.03.2022 in die Nähe von Warschau in eine Lagerhalle gebracht. Sie sollen dort zu den Menschen gelangen, die sich noch in der Ukraine befinden. Zwei vollgepackte Mannschaftstransportwagen sind zusammengekommen.

Im Laufe der Woche erreichte uns eine weitere Hilfsanfrage von der Steinhöfeler Partnergemeinde aus Czermin. Hier werden Pflegeprodukte, Schulbedarf und Lebensmittel dringend benötigt. Auch dafür wurden die angefragten Güter in Kisten verpackt. Am 08.03.2022 werden die Bürgermeisterin von der Gemeinde Steinhöfel Claudia Simon und der Ortsvorsteher Beerfelde Horst Wittig mit dem Gemeindebus die benötigten Güter auf den Weg nach Polen bringen. Sie sollen dort an ukrainische Schutzsuchende verteilt werden.

Die Frauen- und Kindertextilien, Babyausrüstung und Kinderspielzeug werden für die ankommenden Flüchtlinge in unserer Region benötigt. Sie wurden am 07.03.2022 in die Kleiderkammer des DRK nach Fürstenwalde gebracht. Auch hier wurden zwei Mannschaftstransportwagen (einer mit Anhänger) vollgeladen.

An dieser Stelle soll noch einmal betont werden, dass wir überaus beeindruckt von Ihrem Ehrenamt und Ihrem Engagement sind und sagen noch einmal: GANZ HERZLICH DANKE!

Im Namen aller Beteiligten
Ihr Amt Odervorland

 

 

01.03.2022 - 16:00 Uhr - Aufruf zu Frieden und Zusammenhalt - Заклик до миру та згуртованості - Призыв к миру и сплочению

Leitet Herunterladen der Datei einDetails >>>

 

 

Besucher:
2649065 Besuche2649065 Besuche2649065 Besuche2649065 Besuche2649065 Besuche2649065 Besuche2649065 Besuche
:: :: [FEHLER melden] :: :: Guten Tag, heute ist der 25.09.2023 :: ::  © 2023 Amt Odervorland