+++ NaturKultur am 10. September +++


Leben im|AmtVerwaltungPolitikWirtschaftKultur und|Tourismus

 Startseite | Anfahrt | Kontakt | Impressum | Links | Verzeichnis | Login


Startseite
Leben im Amt
Verwaltung
Fachämter
Amtskasse
Bauamt
Einwohnermeldeamt
Friedhofsverwaltung
Gewerbeamt
Kita-Verwaltung
Liegenschaftsamt
Ordnungsamt
Standesamt
Steueramt
Wohnungsverwaltung
Formulare
Satzungen
Odervorland-Kurier
Amtsblatt
Amtsblatt (Archiv)
Stellenangebote
Politik
Wirtschaft
Kultur und|Tourismus




Ihre Meinung
Suche

   Verwaltung » Fachämter » Gewerbeamt » 

Kontakt:
Amt Odervorland
Bahnhofstr. 3 - 4

15518 Briesen (Mark)

Tel:   033607 897 - 10
Fax: 033607 897 - 99

E-Mail:
Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mail

Sprechzeiten:

Dienstag

9:00 bis 12:00 Uhr und
13:00 bis 18:00 Uhr
Donnerstag
9:00 bis 12:00 Uhr und
13:00 bis 16:00 Uhr


akt. Waldbrandstufe


Akt. Blutspendetermine im Amt Odervorland:









Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterZURÜCK


Gewerbeamt

Postanschrift:

Amt Odervorland

Sitz Briesen (Mark)

Die Amtsdirektorin

Bahnhofstr. 3-4

15518 Briesen (Mark)

 

Öffnungszeiten:

  

Dienstag

9.00 – 12.00 Uhr

13.00 – 18.00 Uhr

Donnerstag

9.00 – 12.00 Uhr

13.00 – 16.00 Uhr

Außerhalb der Öffnungszeiten nur nach Vereinbarung.

 

Ansprechpartner:

Cornelia Wolf

Tel.:

033607/89723

 

Fax:

033607/89799

 

E-Mail:

amt-odervorland(at)t-online.de

Internet:          

www.amt-odervorland.de


Wann muss eine Gewerbemeldung erfolgen?

Die Gewerbemeldungen müssen gem. § 14 Gewerbeordnung erfolgen:

  • wer einen selbständigen Betrieb eines stehenden Gewerbes (festes Büro, Verkaufsraum, Werkstatt) anfängt oder einer selbständigen Tätigkeit nachgehen will (Gewerbeanmeldeformular GewA 1)
  • bei Ortswechsel der gewerblichen Tätigkeit (Gewerbeummeldeformular GewA 2)
  • wenn der Gegenstand (Warensortiment, Leistungen) des Gewerbes erweitert oder gewechselt werden soll, die der angemeldeten Art nicht geschäftsüblich sind (Gewerbeummeldeformular GewA 2)  - innerhalb der Gemeinde muss eine Gewerbe-Ummeldung angezeigt werden
  • bei Betriebsverlagerung in einen anderen Ort (Gemeinde), muss eine Gewerbe-Abmeldung am alten Standort und eine Gewerbe-Anmeldung am neuen Standort erfolgen
  • bei vollständiger Beendigung eines Gewerbes oder der gewerblichen Tätigkeit muss eine Gewerbe-Abmeldung erfolgen (Gewerbeabmeldeformular GewA 3)

Welche Tätigkeiten zählen nicht zum Gewerbe?

Nicht zum Gewerbe gerechnet werden Land- und Forstwirtschaft, Gärtnerei, Tierzucht, Fischerei usw. Ebenfalls keine Gewerbetreibenden sind Freiberufler, wie Rechtsanwälte, Ärzte, Architekten, Ingenieure, beratende Volks- und Betriebswirte, Unternehmensberater, Journalisten, Dolmetscher und Übersetzer.

Durch das für den Wohnsitz zuständige Finanzamt kann eine individuelle Beratung erfolgen.

 

Was muss zur An-, Um- und Abmeldung mitgebracht werden?                                                                                                                                                                                                                    Ihren gültigen Personalausweis oder Reisepass                                                                                                                            

Bereits vorhandene Gewerbemeldungen und ggf. vorhandene Erlaubnisse/Konzessionen

 

Mit einer Vollmacht können Sie sich vertreten lassen.

 

 


Was ist bei Anmeldung eines Gaststättengewerbes zu beachten und welche Unterlagen werden benötigt?

Die Anzeige eines Gaststättengewerbes im stehenden Gewerbe hat mindestens vier Wochen vor Beginn des Betriebes unter Verwendung des Gewerbeanmeldeformulars GewA 1 zu erfolgen.
Die Anzeige eines vorübergehenden Gaststättenbetriebes hat mindestens zwei Wochen vor Beginn des Betriebes unter Verwendung des Vordruckes Gagev zu erfolgen.

Dazu hat der Antragsteller zeitgleich mit der Anzeige die folgenden Unterlagen einzureichen (nicht bei nur vorübergehend anlassbezogenem Gaststättenbetrieb):

  • Nachweis über das beantragte Führungszeugnis
  • Nachweis über die beantragte Auskunft aus dem Gewerbezentralregister
  • Steuerliche Unbedenklichkeitsbescheinigung des zuständigen Finanzamtes
  • bei juristischen Personen Auszug aus dem Handelsregister

Was kostet eine An-, Um- oder Abmeldung?

Anmeldung natürliche Person: 26,00 €

Anmeldung juristische Person mit einem gesetzl. Vertr.: 31,00 €

für jeden weiteren gesetzl. Vertr.: 8,00 €

bei Ausschank alkoholischer Getränke erhöht sich die Gebühr für jede natürliche Person und jeden gesetzl. Vertr. um 8,00 €

Ummeldung natürliche Person und juristische Person: 20,00 €

bei Ausschank alkoholischer Getränke erhöht sich die Gebühr für jede natürliche Person und jeden gesetzl. Vertr. um 8,00 €                 

Ummeldung: 20,00 €

Abmeldung: gebührenfrei

Bescheinigung des Empfangs der Anzeige eines vorübergehenden Gaststättengewerbes: 25,00 €


Einheitliche Ansprechpartner für das Land Brandenburg (EAPBbg)

 

Der Einheitliche Ansprechpartner für das Land Brandenburg (EAPBbg) ist seit dem 28.12.2009 für Dienstleister tätig und steht Ihnen als Verfahrensmittler und für Informationsanfragen zur Verfügung.

Für weiterführende Informationen folgen Sie bitte folgendem Link:

EAP Brandenburg

 

 


Besucher:

1366715 Besuche1366715 Besuche1366715 Besuche1366715 Besuche1366715 Besuche1366715 Besuche1366715 Besuche

[FEHLER melden] Guten Tag, heute ist der 18.08.2017 :: Sprache: DEUTSCH :: DRUCKEN

 © 2017 Amt Odervorland